Dies und Das

Unterstützung für Robert A.

Robert A., Chemnitzer seit über 30 Jahren, sollte am 15.07.24 in einer eilig durchgeführten Aktion nach Serbien abgeschoben werden. Robert kam im Alter von acht Monaten nach Deutschland. Er hat in Chemnitz seinen Schulabschluss und eine Berufsausbildung abgeschlossen, darf aber nicht arbeiten, hat stets nur eine Duldung besessen. Robert ist ehrenamtlich tätig und Mitglied der Grünen.
Sofort nach seiner Verhaftung bei einem Termin im Ausländeramt in Chemnitz setzte die Unterstützung für Robert durch zahlreiche Menschen aus Parteien und Organisationen ein. Die Demonstrationen am Sonntag in Chemnitz und Montag in Dresden, Petitionen (29550 Unterschriften Stand 16.7.), die Arbeit seines Anwalts, von sächsischem Flüchtlingsrat und vieler Unterstützer aus Politik und Zivilgesellschaft haben Erfolg.

Als Robert bereits im Flughafenterminal ist, erfährt er vom Stop und neuer Überprüfung seines Falls durch die Landesdirektion.
Damit ist erst einmal Schlimmstes verhindert worden.

Hinter Robert steht ein breites Bündnis von Unterstützern. Sein Fall zeigt, dass Protest erfolgreich sein kann. Viele Menschen in ähnlichen Situationen haben diese Untestützung nicht.
Artikel Eins GG bleibt da eine leere Hülse.

FÜR EINE MENSCHLICHE UND GERECHTE MIGRATIONSPOLITIK

Wir waren bei den Demos in Chemnitz und Dresden dabei.

Chemnitz 2 Chemnitz 1

Robert bleibt Dresden

https://www.tag24.de/chemnitz/lokales/nach-abschiebe-drama-in-chemnitz-der-erfolg-ist-azirovics-anwalt-zu-verdanken-3246453


Chemnitz liest

Wir Omas und Opas aus Chemnitz haben an der 2024er Ausgabe von "Chemnitz liest" - Erinnerung an die Bücherverbrennung am 10.Mai 1933 - teilgenommen.
Mit anschließendem Frühstück vor der Jakobikirche. Der MDR war bei der Lesung dabei.

Chemnitz liest 1 Chemnitz liest 2


Wie alles begann.

Ein Gespräch mit Monika Salzer, der Gründerin von Omas gegen Rechts, über die Gründung der größten Frauenbewegung im deutschsprachigen Raum.
Sie spricht über das, was die meisten Omas und Opas antreibt.
https://www.spiegel.de/ausland/oesterreich-wer-sind-die-omas-gegen-rechts-podcast-a-26ca68f7-fef9-4072-8980-97157423f749?sara_ref=re-so-wa-sh


800 Menschen demonstrieren am 09.03.24 in Chemnitz gegen die "Freien Sachsen"

MDR Tagesschau

Wir waren dabei.


HEADER_Friedenstag.jpg

Banner1.jpg Die Banner zum Friedenstag sind von fleißigen Helfern und den Omas gegen Rechts an der Galeria Roter Turm angebracht worden.

Team_Banneraufbau.jpg Unser Team

Lesung1.jpg

Lesung2.jpg

Arba_und_Musiker.jpg Im Rahmen des Chemnitzer Friedenstag fand in der Johanniskirche ein Programm mit Schülern der Musikschule, Arba Manilla und Omas gegen Rechts statt. Die Omas haben Gedichte von Erich Fried vorgetragen.


12.000 Menschen demonstrieren am 21.01.24 in Chemnitz gegen die AfD und für Vielfalt

Etwa 12.000 Menschen gingen am Sonntagnachmittag im Chemnitzer Zentrum auf die Straße, um gegen die AfD und die Pläne extrem rechter Netzwerke zur Massendeportation von Ausländern und von Deutschen mit Migrationshintergrund zu demonstrieren. Omas gegen Rechts Chemnitz waren dabei.

Demo1.jpg

Demo2.jpg

Demo3.jpg


Volksverpetzer-Logo-Keine-Demokratie-ohne-Fakten_header Das_ist_das_Volk Artikel.jpg

Gegen Hass, Hetze, Fake News und Verschwörungsmythen: Wir verpetzen Volksverhetzer! Wir zeigen die Strategien der Volksverhetzer auf, wir „verpetzen“ bzw. entlarven ihre Lügen. Wir klären über diejenigen auf, die behaupten, das „Volk“ auf ihrer Seite zu haben und die eine völkische Weltanschauung besitzen.

https://www.volksverpetzer.de/


AFDnee

https://afdnee.de/


Bunte Omas schwarzer Block: Eine Doppelseite in der TAZ über Omas gegen Rechts

Taz.jpg https://taz.de/Omas-gegen-Rechts/!5982745&s=bunte+omas/

Vorheriger Beitrag